über André Lampe

Dr. André Lampe am Lasertisch

geboren 1980 in Bad Oeynhausen, Arbeiterkind, Physikstudium Uni Bielefeld, Diplom 2010. Während der Studienzeit ehrenamtlicher Helfer im Katastrophenschutzes, u.a. Ausbilder Einsatztaktik und Zugführer. Außerdem Physik-Lehrer an der MTA Schule der städt. Kliniken Bielefeld und Tutor des Anfängerpraktikums Physik. Seit 2006 Poetry Slammer mit mehr als 300 Auftritten. Seit 2010 Science Slammer mit mehr als 90 Auftritten, Deutscher Vizemeister 2010 und Ostdeutscher Meister 2012. Er moderierte mehr als 70 Science Slams und bietet Auch Workshops dazu an. Doktorarbeit 2011-2016 an der FU Berlin im Bereich Hochauflösungsmikroskopie. Moderator eines Piloten für ZDFneo 2012. Diverse Veranstaltungsmoderationen, z. B. den Jahresabschluss des Wissenschaftsjahres 2013, die 20-Jahr-Feier der Phänomenta Flensburg oder den Gesunheits-Berufe-Tag 2018 und 2019 in Berlin. Er war 2013-2014 einer der Moderatoren der, für Erwachsenenbildung ausgezeichneten, Fernsehsendung „TM Wissen“ (52 Folgen) bei ServusTV, wirkte beim Siggener Kreis und arbeitete an den Leitlinien für gute Wissenschafts-PR mit. Seit 2015 Blogger für die ScienceBlogs.de. Er produzierte die Reihe “Wissenschaft im Alltag” für die LNdW 2016 Berlin und war 2017 für das Projekt “Plötzlich Wissen!” BMBF gefördert. Seit 2018 produziert und moderiert er die Podcasts Wirkstoffradio und mal ganz grundsätzlich. Seit 2020 streamt er regelmäßig auf twitch.tv./andereLampe.

Mehr über André Lampe & Kontakt

 

Bücher

Ein Science-Slam-Buch, herausgegeben von André Lampe.

“Man liest und hört es immer häufiger: Science Slam. Kurz und gut aufbereitete Themen aus dem Wissenschaftsalltag auf der Bühne – da möchte man doch gerne mal zusehen. Bisher war es nur sehr selten möglich, Vortragende und ihre Theme wirklich mit nach Hause zu nehmen. Das klingt ja auch irgendwie komisch, so eine Einladung. Wir haben uns mit diesem Buch die Aufgabe gestellt, gute Vorträge aus unterschiedliche Fachbereichen in eine lesbare Form zu gießen. Das hier ist ein Science Slam auf Papier – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Die Themen sind vielfältig: Welche finsteren Gedanken hegt ein Virus beim Eindringen in eine Zelle, was ist los mit der Orchesterlandschaft, wer oder was ist wohl Durchsonnung, Sterne und Arbeitsrecht, Diamanten, Ameisenbären und noch so einiges mehr – all dies findet sich in diesem Buch. Man kann die Texte, wie es sich für einen Slam gehört, auch selbst bewerten. Muss man aber nicht, jeder der Autoren in diesem Buch hat schon mindestens einmal irgendwann irgendwas gewonnen.”

Neue Konzepte für einprägsame Events: Partizipation statt Langeweile – vom Teilnehmer zum Akteur, herausgegeben von Thorsten Knoll, ein Kapitel von André Lampe.

“Vom Barcamp bis zur Fish Bowl, vom Roundtable bis zum World Café: Veranstaltungsformate mit einem hohen Grad an Eigenbeteiligung kennzeichnen den lebendigen, zukunftsweisenden Markt der Möglichkeiten. Der Teilnehmer bringt sich aktiv ein, findet gemeinschaftlich kreative Ansätze oder Problemlösungen. Unterstützt durch eine ausgefeilte Methodik und neue Medien. „Mitmachen“ bedeutet hier auch Emotionalisierung der Teilnehmer und damit eine deutlich intensivere Auseinandersetzung mit Themen, Fragestellungen und Meinungen. Echte Kommunikation und Perspektivenwechsel . Dieses Buch zeigt, worauf es ankommt.”